wie die herkömmliche Tankstellen-Infrastruktur.Stromfüllung an der Wallbox von Wien-Energie:

© Andrusio Michael

Elektroautos 2014
01/14/2014

Die Familie wächst

E-Autos: Heuer sollen größere Auswahl, einfacheres Laden und günstigere Preise die Nachfrage ankurbeln.

von Maria Brandl

„Einen deutlichen Aufschwung“ sieht VW-Importeur Porsche Austria für den Verkauf von E-Fahrzeugen für 2014 in Österreich voraus. Die vergangenen sechs Jahre wurden in Österreich etwas mehr als 1700 E-Autos insgesamt zugelassen. Davon entfällt mehr als die Hälfte auf gewerbliche Käufer, die, anders als Privatpersonen, eine staatliche Förderung bekommen. Die geringe Nachfrage hat mehrere Ursachen, eine wichtige ist das geringe Modellangebot.

Am Anfang der jüngsten Elektrowelle, 2009, gab es bei uns nur den Think City zu kaufen (inzwischen in Konkurs). Die „Vlotte“ in Vorarlberg, erste Modellregion für Elektromobilität in Österreich, musste anfangs (um ’08/’09) noch herkömmliche Pkw auf E-Antrieb umrüsten lassen, da es keine Serien-E-Autos zu kaufen gab. Dann folgten der Mitsubishi i-MIEV und seine französischen Brüder Citroën C-Zero sowie Peugeot iOn, später kamen Nissan Leaf, Renault Zoe und Fluence sowie der E-Smart hinzu. Die meisten E-Autos hat bislang Renault (848 Stück exkl. Twizy) verkauft gefolgt von Citroën (332).

Das wollen die deutschen Hersteller nun ändern. Sie haben vergangenen Herbst die Elektro-Offensive ausgerufen. BMW ist mit seinem i3 bereits gestartet, VW bringt 2014 E-Up und E-Golf sowie vier Plug-in-Hybridversionen (können auch an der Steckdose laden), BMW lasst auf den kompakten i3 den Sportwagen i8 folgen. Aber das ist längst nicht alles. Hier die einzelnen Neuheiten zum Anstecken an der Steckdose für 2014 in Österreich:

Audi A3 e-tron…

BMW i8…

2014 Cadillac ELR; Palm Springs and Santa Monica, …

C-MAX Energi

Mitsubishi Outlander PHEV…

Nissan e-NV200…

Der neue Volkswagen e-up

Der neue Volkswagen e-up! und der neue Volkswagen

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.