© Renault

News
07/05/2019

Erste Ausfahrt mit dem neuen Renault Clio

Erste Eindrücke am Steuer des neuen Clio, der im September an den Start geht.

Renaults Volumenmodell hat eine erfolgreiche Karriere hinter sich. Und: Wie erste Testerfahrungen am Steuer des neuen Jahrgangs offenbaren, allem Anschein nach auch eine nicht minder erfolgversprechende Zukunft.

1990 als Nachfolger des R5 auf den Markt gekommen, entwickelte sich der gallische Kleinwagen rasch zum Volumenmodell der Marke – das ist bei uns nicht anders, wie der 2018er-Absatz von knapp 4900 Exemplaren beweist.

Ab September nun geht die 5. Generation bei uns an den Start. Anders als die beiden vorangegangenen Generationen III und IV offeriert Renault den neuen Clio nur mehr als Fünftürer. Mit nunmehr 4,05 m Länge ist die Neuauflage 1,2 cm kürzer als das Vorgängermodell und duckt sich 3 cm flacher über der Straße. Trotzdem gibt’s innen mehr Raum, weil Renault mit nunmehr deutlich schlankeren Vordersitzen 2,6 cm mehr Knieraum für die Fondpassagiere gezaubert hat. Auch fein: Das Gepäckabteil fasst statt ehedem 330 l nun stolze 391 l Ladevolumen – sind die hinteren Sitze umgeklappt, passen sogar 1069 l rein.

Aufwertung

Gefallen findet auch die jetzt hochwertige Materialanmutung: Zwischen dem Vorgänger mit hartem wie ebenso ödem Plastik und dem neuen Modell mit Soft-Touch-Oberflächen am Instrumententräger, den Türverkleidungen und der Mittelkonsole liegen Welten. Da können selbst weit teurere Premium-Kompakte deutscher Provenienz nicht immer mit.

Dem Trend der Zeit folgend präsentiert sich der Clio V auch hinsichtlich Assistenz-Systemen und Vernetzung auf hohem Niveau: Herzstück ist das Online-System Easy Link, mit – je nach Ausstattungsvariante – bis zu 23,6 cm-Touchscreen und entsprechend großen Bedienfeldern fürs Navi und die diversen Multimediafunktionen.

Die Motorenpalette besteht aus einem 1,0-3-Zylinder mit 75 Saug- respektive 100-Turbo- PS, als Top-Benziner fungiert ein 1,3-4-Zylinder-Turbo mit 130 PS. Ergänzend dazu offeriert Renault einen 1,5-Turbodiesel mit wahlweise 85 oder 115 PS.

Alle Motoren erfüllen die Euro6d-Temp-Abgasnorm. Für die Kraftübertragung zuständig sind (je nach Modell- und Motorvariante) 5-Gang-Schalt-, CVT-Automatik- oder 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe.

Die Preise: Benziner ab € 12.490,–, Diesel ab € 18.640,–.