News
03.06.2018

Neuer Honda CR-V: Mehr Platz und bis zu sieben Sitze

Bei uns wird der neue CR-V ab Herbst zu haben sein. Erstmals auch als 7-Sitzer.

Nach und nach liefert Honda die wichtigsten Fakten zur neuen Generation des CR-V. Für die neue Generation (die erste kam bereits 1995 auf den Markt) hat man das Auto noch effizienter in Sachen Raumausnutzung gemacht. Heißt, mehr Platz im Fahrzeuginneren bei gleich gebliebenen Außenabmessungen.

So wurde der Radstand um 40 mm verlängert und die Bodenfreiheit um 40 mm erhöht. Gleichzeitig wurde der CR-V um 35 mm breiter. Fahrer und Beifahrer profitieren von 5 mm mehr Kopffreiheit sowie 16 mm breiteren Sitzflächen. Der Abstand zwischen vorderen und hinteren Passagieren wurde um weitere 50 mm erweitert, und ein vor den Hinterreifen platzierter, adaptierter Kraftstofftank erhöht die Beinfreiheit auf der Rückbank ebenfalls um 50 mm.

 

Der Öffnungswinkel der hinteren Türen wurde beim CR-V um sechs Grad erweitert und bietet gemeinsam mit dem größeren Innenraum einen leichteren Ein- und Ausstieg sowie eine problemlose Montage von Kindersitzen. Praktisch ist die neue umfassendere Einstiegsleiste, sie verhindert sich beim Ein- oder Aussteigen schmutzig zu machen.

7-Sitzer

Die Modelle mit Benzinmotor sind erstmals auch als 7-Sitzer erhältlich, wobei sich alle drei Sitzreihen umklappen lassen. Die Sitze der zweiten Sitzreihe lassen sich beim 7-Sitzer um 150 mm nach vorne und hinten verschieben, um einen leichteren Einstieg in die dritte Reihe zu ermöglichen und auch Erwachsenen eine bequeme Sitzposition zu bieten. Die Rückenlehnen der dritten Sitzreihe können um- und nach vorne geklappt werden, um bei Bedarf den Kofferraum zu vergrößern.

 

Die Kofferraumlänge konnte beim 5-Sitzer auf maximal 1.830 mm erhöht werden (beim 7-Sitzer auf 1.800 mm) – das entspricht 250 mm mehr Laderaum als beim Vorgängermodell. Stichwort Laden: Die Version Executive verfügt zudem über eine elektrische Heckklappe mit Freihandbetätigung und einstellbarer Öffnungshöhe.

Der neue CR-V ist ab Herbst mit 1,5-l-Turbo-Benziner zu haben, Anfang 2019 folgt noch eine Hybridvariante.