News
13.05.2014

Porsche: So fahren sich Boxster und Cayman als GTS

Erstmals ist auch für Cayman und Boxster je eine scharfe GTS-Version zu haben.

Für die anderen Baureihen gibt es sie schon länger. Sogar die ganz großen Brüder Cayenne und Panamera haben eine GTS-Version.

Nur die Einsteiger-Porsches, Boxster und Cayman, konnten sich noch nicht mit dem Beinamen "Gran Turismo Sport" schmücken. Der wurde erstmals für den 904 Carrera GTS verwendet und das war 1963 ein lupenreiner Rennwagen mit Straßenzulassung. Heute steht das Kürzel für Porsches mit der besonderen Prise mehr Sportlichkeit, für welche die Kundschaft bereit ist, noch etwas tiefer ins Geldbörserl zu greifen.

P14_0267.jpg

P14_0266.jpg

P14_0264.jpg

_61P0391.JPG

P14_0262.jpg

P14_0261.jpg

_61P6614.JPG

_61P6574.JPG

_61P6667.JPG

_61P5886.JPG

_61P5855.JPG

_61P5920.JPG

Bei Boxster und Cayman bedeutet das neben optischen Retuschen (geänderte Frontpartie mit geschwärzten Bi-Xenon-Scheinwerfern, Alcantara-Leder-Kombi im Cockpit) und ein paar Extras in Serie (Sport-Chrono-Paket, Sport-Auspuffanlage mit speziellem Sound-Design, adaptives Dämpfersystem PASM) um 15 PS mehr Leistung als beim jeweiligen S-Modell (Boxster 330 PS, Cayman 340 PS) und 10 Nm mehr Drehmoment (370 bzw. 380 Nm).

Zu viel des Guten

Das klingt in der Theorie nach weniger, als es sich dann auf der Straße anfühlt. Vor allem der Cayman rückt als GTS noch näher dorthin, wo früher einmal der klassische 911er war. Ein schlanker, ungemein agiler und kurvengieriger Sportwagen, der dank kompakterer Abmessungen und merkbar weniger Kilos (1345 kg Leergewicht) als der heutige große Bruder noch mehr Fahrspaß bietet.

Sowohl bei ihm als auch beim Boxster GTS haben es die Sounddesigner allerdings etwas zu gut gemeint mit dem Tuning der Auspuffanlage.

So toll das Röcheln und die rotzigen Zwischengasstöße samt dosierter Fehlzündungen im ersten Moment klingen, nach kurzer Zeit ist man dankbar für die Taste am Mitteltunnel, die dem künstlichen Zauber ein Ende bereitet. Die schiere Fahrfreude im Sport- bzw. Sport-Plus-Modus reicht auch so allemal, um den Aufpreis zum jeweiligen S-Modell zu rechtfertigen.

Den Porsche Boxster GTS gibt es bei uns ab Euro 86.008,–, den Cayman GTS ab Euro 90.575,–.

Cayman/Boxster GTS