skoda-octavia-m20-gallery-06.af70f69a5a421b9760e3c4345e3c37e1.fit-1450x760.jpg

© Skoda

News
11/11/2019

Skoda enthüllt den neuen Octavia

Erste Bilder vom neuen Octavia, der nächstes Frühjahr auf den Markt kommt.

Es ist die vierte Generation des Octavia (des Octavia der Neuzeit, wenn man so will - die historischen sind hier nicht mitgerechnet). Und die vierte Generation ist - so viel kann man dem Auto schon attestieren - sehr elegant geworden. Die Designsprache erinnert klar an den großen Bruder Superb - der erst kürzlich ein neues Gesicht bekommen hat.

Im Vergleich zu Vorgänger ist der neue Octavia etwas länger geworden und kommt nun auf 4689 mm. Ein besonderer Pluspunkt beim Octavia war stets das üppige Raumangebot und so ist das Kofferraumvolumen gewachsen. Der Kombi schluckt nun mindestens 640 Liter, bei der Limousine sind es 600 Liter.

Besonderheit im Cockpit ist das Zweispeichen-Lenkrad und der neue Octavia ist auch der erste Skoda, der ein Head-up-Display bekommt. Weiteres Technik-Highlight ist das DSG-Getriebe mit Shift-by-wire-Technologie. Der Wählhebel der Automatik ist ein so ein kurzer Stummel wie beim neuen VW Golf.

Skoda bietet vier Arten von Infotainment-Systemen an, deren Bedienschirme zwischen 8,25 und 10 Zoll groß sind. Dank installierter eSIM-Karte ist der neue Octavia stets online. Optional ist für die Anzeigen vor einem das Virtual Cockpit zu haben, das 10,25 Zoll misst und dem Fahrer vier mögliche Darstellungen bietet.

Antriebstechnisch stehen für den neuen Octavia zu Beginn 3 Diesel und drei Benziner parat, sie werden mit 6-Gang-Schalt- bzw. 6- oder 7-Gang-DSG-Getriebe kombiniert. Ab Mitte nächsten Jahres wird zudem auch eine Plug-in-Hybrid-Version zu haben sein. Die Motoren decken ein Leistungsspektrum von 110 bis 204 PS ab.

Und Skoda verrät bereits, dass es wieder einen RS und auch einen Scout geben werden wird.

Markteinführung ist ab Frühjahr 2020.

Wir konnten den Octavia schon als Prototypen fahren. Mehr dazu lesen Sie hier: