News
18.12.2018

Im Überblick: Diese Autos kommen 2019 auf den Markt

Von neuen Elektroautos bis zum nächsten VW Golf - das Autojahr 2019 wird spannend.

Das Autojahr 2019 bringt neue Modelle in allen Größen und in fast allen Segmenten. Von den Elektroautos aus Deutschland (wie Audi e-tron oder Mercedes EQC) über SUV bis zu Neuauflagen beliebter Kompakter (wie VW Golf, Mazda 3 oder BMW 1er).

Audi e-tron

Über 400 Kilometer Reichweite soll das Elektro-SUV von Audi, der e-tron, generieren. Preis: ab 82.000 Euro. >>Fahrbericht

Audi R8

Einige Updates und ein dezentes Facelift gab es für den Sportwagen Audi R8, der Anfang 2019 auf den Markt kommt. >>Fahrbericht

Aston Martin DBX

Nach Bentley und Rolls-Royce schickt sich nun mit Aston Martin die nächste britische Nobelmarke an, im SUV-Segment mitzumischen. Natürlich reden wir hier von einem Luxus-SUV mit entsprechend kräftiger Motorisierung. Marktstart ist voraussichtlich im Herbst 2019.

Bentley Continental GT Cabrio

Analog zum Continental GT Coupe kommt der noble Brite im Sommer als Open-air-Variante.

BMW 8er Cabrio

BMW öffnet den neuen 8er. Die Münchner bieten das 8er Cabriolet mit zwei Motorisierungen an: Als M850i xDrive mit 530 PS und als 840d xDrive mit 320 PS. Marktstart ist im März.

BMW 3er

Größer ist er geworden, der 3er von BMW und kommt nun auf eine Länge von 4,71 Metern. Die Preise beginnen bei € 41.700,- für den 320d. Später folgt auch die noch Kombiversion. >>Fahrbericht

BMW Z4

Der neue Roadster aus Bayern läuft nunmehr in Graz bei Magna Steyr vom Band. Für die Deckelung setzt BMW nunmehr auf ein Stoffverdeck. Marktstart ist im März.

BMW X7

5,15 Meter lang ist das große BMW-SUV. Die Motoren (zwei Diesel und ein Benziner) leisten zwischen 265 und 400 PS. Marktstart ist am 30. März 2019.

BMW X3M/X4M

Die kompakten SUV von BMW, der X4 und der X3, kommen als sportliche M-Versionen. Die genauen Eckdaten sind zwar noch nicht bekannt, zwischen 450 und 500 PS werden es aber wohl sein.

BMW 1er

Wichtigste Neuerung beim kommenden 1er ist, dass der kompakte Bayer seine Kraft nicht mehr über die Hinterräder auf die Straße bringt, sondern auf Frontantrieb setzt.

Citroen C5 Aircross

Der geräumige Citroen C5 Aircross kommt bei uns Anfang Jänner auf den Markt. Allrad ist nicht vorgesehen. Preis: ab € 25.490,-. >>Fahrbericht

DS 3 Crossback

Ein kompaktes SUV von Citroens Nobelmarke DS soll der DS 3 Crossback sein. Das Auto wird auch als reine Elektroversion im Angebot sein.

Ford Focus Active

Eine gegenüber dem normalen Focus erhöhte Bodenfreiheit bietet der Focus Active. Zudem kann man die Fahrmodi Schnee/Nässe und Schlechtwege anwählen.

Honda CR-V Hybrid

Honda offeriert den neuen CR-V zwar nicht mehr als Diesel, dafür gibt es ab Anfang nächsten Jahres eine Hybridversion. Preis:ab € 34.990,-. >>Fahrbericht

Hyundai i30 Fastback N

Hyundai erweitert sukzessive das Angebot an N-Varianten. Hinter dem unscheinbaren Kürzel verbergen sich besonders scharf gemachte Ableger einer Modellreihe. Nach dem i30 folgt nächstes Jahr der i30 Fastback als N - entweder mit 250 oder 275 PS.

Kia Proceed

Ein sportlich gestylter Kombi im Shooting Brake Stil ist der neue Kia Proceed. Der Kofferraum bietet 594 Liter Laderaumvolumen. Die Preise starten bei € 33.090,-.

Kia e-Niro

Kia erweitert die Motorenpalette für den kompakten Van Niro. Der ist ab Jänner auch als reine Elektroversion verfügbar. Die Preisliste startet bei € 36.690,– (100 kW/136 PS) bzw. € 41.090,– (150 kW/ 204 PS) inklusive 7 Jahre Garantie (auch für die Batterie). >>Fahrbericht

Kia Soul Elektro

Der neue Soul kommt vorerst als Elektroversion zu uns. Der E-Motor leistet jetzt 204 PS - dank größerer Batterie soll auch die Reichweite anwachsen.

Lexus ES

Als Hybridversion kommt die klassische Limousine von Lexus, der ES, bei uns auf den Markt. Der Hybridantrieb mobilisiert 218 PS.

Lexus UX

Im März startet mit dem Lexus UX ein kompaktes SUV (wobei die Japaner das Auto als Crossover sehen). Bei uns wird der UX als Hybridversion 250h angeboten. >>Fahrbericht

Mazda 3

Anlässlich der Autoshow in Los Angeles präsentierte Mazda die neue Generation des 3ers. Technisches Highlight des Mazda 3 ist der selbstzündende Benzinmotor (Skyactive X). Die Preise starten bei € 23.990,-.

Mercedes GLE

Anfang 2019 kommt die neue Generation des Mercedes-SUV GLE - zunächst mit zwei Motorisierungen. Der GLE 300d 4matic kostet bei uns ab € 69.380,-, der GLE 450 4matic ab € 81.430,-.

Mercedes B-Klasse

Sportlicher sollte sie werden, die B-Klasse von Mercedes. An den Abmessungen hat sich praktisch nichts geändert und im Cockpit gibt es es die Touchscreens wie in A- und E-Klasse. >>Fahrbericht

Mercedes EQC

Mit dem SUV EQC steigt Mercedes in das Segment der E-Autos ein. Dabei soll die Reichweite bei etwa 400 Kilometer liegen. Marktstart soll Mitte 2019 sein.

Mercedes CLA

Anfang nächsten Jahres soll der neue CLA präsentiert werden. Einen Erlkönig der kleinen Limousine im Coupe-Look haben wir schon ablichten können.

Mini Elektro

Der Mini wird unter Strom gesetzt. Ab Mitt 2019 soll der Elektro-Mini verfügbar sein. Dabei wird auch Technik vom BMW i3 zum Einsatz kommen.

Opel Corsa

2019 startet die neue Generation des Opel Corsa, wobei der Rüsselsheimer viel von der Technik des ebenfalls für 2019 angesagten Peugeot 208 übernehmen wird. Und: 2020 folgt die Elektroversion des Corsa.

Peugeot 508 SW

Bis zu 1780 Liter Laderaumvolumen hat die Kombiversion des neuen Peugeot 508 zu offerieren. Der SW kostet 1600 Euro mehr als die Limousine. Heißt, die Preise starten bei € 35.750,-. >>Fahrbericht

Porsche 911

Äußerlich hat Porsche den 911er sehr behutsam modernisiert. Unter dem Blech ist aber alles neu. Der Motor erstarkt auf 450 PS, die Preise beginnen bei 145.583 Euro.

Range Rover Evoque

Mit dem Evoque gelang den Briten ein Riesenwurf. Die neue Generation wird auch mit Hybridmotorisierung und einer Art "durchsichtigen" Motorhaube angeboten. Preis: ab € 40.800,-.

Renault Clio

Für den kompakten Franzosen steht im Herbst der Generationswechsel an. Man darf damit rechnen, dass er einige Designelemente vom aktuellen Megane übernimmt.

Rolls-Royce Cullinan

Das erste SUV aus dem Hause Rolls-Royce hört auf den Namen Cullinan. Nach Art des Hauses gibt es alle erdenklichen Annehmlichkeiten, der Preis ist entsprechend. Ab 265.000 Euro (noch ohne Steuern) kostet der Brite. Ausgeliefert wird ab Anfang 2019. >>Fahrbericht

Seat Tarraco

Das nächste SUV aus dem Hause Seat heißt Tarraco. 4,73 Meter lang ist der Tarraco und optional ist auch eine 7-sitzige Variante verfügbar. Die Preise beginnen bei € 33.490 für den Tarracco mit 1,5-TSI-Benziner. >>Fahrbericht

Skoda Scala

Auf den Rapid folgt bei Skoda der Scala. Der 4,36 Meter lange Skoda soll im Laufe des ersten Halbjahres 2019 auf den Markt kommen.

Tesla Model 3

Viel Zores hatte Tesla bislang mit dem Marktstart des Einstiegsmodells. Nun ist es aber soweit und das Model 3 soll im Februar 2019 bei uns auf den Markt kommen. Günstig ist der kleine Tesla aber nicht - ab € 58.300 kostet das Model 3. >>Testbericht

Toyota RAV4

Das kompakte SUV von Toyota startet Anfang 2019 nicht nur im neuen Look, sondern auch ohne Diesel. Dafür gibts Benziner mit und ohne Hybridunterstützung.

Toyota Corolla

Der kompakte Toyota bekommt wieder seinen alten Namen. Statt Auris heißt es ab nächstem Jahr wieder Corolla. Zu haben ist der neue Corolla ab März, auch eine Kombiversion (genannt Touring Sports) wird im Angebot sein.

Toyota Supra

Technisch teilt sich der neue Supra seine Gene mit dem BMW Z4 und wie der Bayer läuft der Toyota in Graz vom Band. Marktstart ist dann im September 2019.

Volvo XC60 Cross Country

Analog zum neuen Volvo V60 kommt auch wieder eine Variante im Offroad-Look, nach Art des Hauses Cross Country genannt.

Volvo S60

Nach V60 und XC60 Country kommt 2019 auch die entsprechende Limousinen-Version, die auf S60 hört. Für den S60 gibts kräftige Motorisierungen - Zur Wahl stehen zwei Plug-in-Hybridantriebe: T6 Twin Engine mit 340 PS sowie T8 Twin Engine mit 390 PS. >>Fahrbericht

VW T-Cross

Ein SUV auf Polo-Basis ist der T-Cross von VW, der im Frühjahr 2019 auf den Markt kommt. Bei einer Gesamtlänge von 4,11 Metern fällt der Radstand von 2,56 Meter vergleichsweise groß aus. VW bietet den T-Cross mit drei Benzinern und einem Diesel an.

VW Golf VIII

Im November wird VW dann die neue Generation des Golf vorstellen.