Suzuki Jimny Sierra Pick-up Style Concept

© Suzuki

Autoshow
12/29/2018

Suzuki Jimny mutiert zu einem Hardcore-Offroader und zu einem Pick-up

Suzuki zeigt in Tokyo zwei witzige Studien auf Basis des neuen Jimny.

Für die japanischen Hersteller ist die Tokyo Autoshow Mitte Jänner eine nicht unwichtige Messe. Dementsprechend will man einige Eyecatcher aufbieten. Suzuki bringt zwei Concept Cars auf Basis des neuen Jimny, den "Survive" und den "Sierra Pick-up".

Der Survive ist eine auf noch mehr Geländegängigkeit des Jimny getrimmte Version. Wobei der Jimny schon in der Serienversion mehr im Gelände kann als manch ausgewachsene SUV. Der Survive geht diesbezüglich aber noch weiter. So gibts hier mehr Bodenfreiheit, grobstollige Geländereifen und Bleche auf dem Dach (falls man doch irgendwo hängen bleibt). Dazu kommen noch eine Seilwinde und Schutzgitter für die Scheinwerfer.

Noch lustiger wirkt aber die Pick-up-Variante, genannt Sierra Pick-up Style. Neben einer kleinen Ladefläche hat dieser Jimny noch eine Beplankung im Holz-Look an den Seiten und zusätzliche Leuchten auf dem Dach.

 

Dass diese Studienmodelle in Serie gehen dürfen, scheint wenig wahrscheinlich - aber der normale Jimny ist auch schnuckelig genug.