1990-ferrari-f40-_34.jpg

© RMSothebys/Daniel Reinhard

Classic
11/02/2020

Gerhard Berger verkauft seinen Ferrari F40

Das Auto wird derzeit über das Auktionshaus RM Sotheby's angeboten

Der F40 gehört zu den Ferraris, die unter Autofans noch immer höchste Begehrlichkeiten wecken. Der F40 war ein Supersportwagen der 80er Jahre und der Umstand, dass dies das letzte Auto war, das unter der Ägide von Enzo Ferrari entstand und auch noch in limitierter Stückzahl gebaut wurde, ließ die Preise bald in astronomische Höhe schnellen. Auch heute noch sind F40 kaum unter 1 Million Euro zu bekommen.

1987 war der F40 präsentiert worden - im selben Jahr, in dem Gerhard Berger seine erste Formel-1-Saison für das Team aus Maranello bestritt. Nun bietet Gerhard Berger einen F40 aus seinem Privatbesitz über das Auktionshaus RM Sotheby's zum Verkauf an.

1990-ferrari-f40-_29.jpg

Der F40 um den es hier geht, wurde am 27.März 1990 fertiggestellt. Er wurde zunächst nach Singapur verkauft, dann nach Japan und fand danach den Weg zu seinem dritten Besitzer in Deutschland. Dieser spendierte dem Ferrari ein umfangreiches Service (das allein rund 80.000 Euro kostete).

1990-ferrari-f40-_4.jpg

Im Mai 2019 kaufte Gerhard Berger den F40 und im Dezember bekam der Sportwagen ein Zertifikat der Ferrari Classiche Abteilung, das ihm den Originalzustand aller relevanten Teile bestätigt. Einziger wesentlicher Umbau ist eine Sportauspuffanlage (ohne Kat).

1990-ferrari-f40-_33.jpg

Im Rahmen einer Online-Auktion von RM Sotheby's kletterten die Gebote bis auf 925.000 Pfund (also knapp über 1 Million Euro). Das Fahrzeug ist aber nach wie vor zu haben - Interessenten können das Auktionshaus gerne kontaktieren.

>>RM Sotheby's

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.