© Werk

News
10/22/2014

Brabus schärft den Mercedes GLA

Vom Sportauspuff bis zur Leistungssteigerung auf 400 PS.

Für den GLA hat die Firma Brabus ein ganzes Paket an Veredelungsmaßnahmen zusammengestellt. Motortuning für die verschiedenen Diesel und Benziner bis zur 400 PS starken Version des GLA 45 gehört ebenso zur Produktpalette wie Aerodynamik-Komponenten und maßgeschneiderte Brabus Monoblock Räder bis 21 Zoll Durchmesser.

Für den Vierzylinder-Benziner-Turbo des GLA 250, ob mit Front- oder Allradantrieb gibt es den PowerXtra B25 Leistungskit. Das Modul wird in Plug-and-Play Technologie an die Motorelektronik adaptiert. Mit den neuen Parametern für Motormanagement und Ladedruckregelung steigt die Leistung von serienmäßigen 211 PS auf 245 PS. Das maximale Drehmoment steigt von 350 auf 385 Nm an. Die Sprintzeit auf Tempo 100 verkürzt sich auf 6,7 Sekunden und die Höchstgeschwindigkeit steigt auf 250 km/h.

Unter dem Label Brabus ECO PowerXtra D3 wird eine besonders effiziente Leistungssteigerung für den Common Rail Turbodieselmotor des Mercedes GLA 220 CDI angeboten. Durch die Installation des Zusatzsteuergeräts in Plug-and-Play Technologie werden 40 PS Mehrleistung erzielt. Mit 210 PS und einem maximalen Drehmoment von 410 Nm sprintet der GLA in 8,0 Sekunden von 0 - 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit steigt auf 220 km/h.

Das Spitzenmodell der Baureihe ist der Brabus PowerXtra CGI B45 mit 400 PS und einem maximalen Drehmoment von 500 Nm. Damit sprintet das Allradauto in nur 4,4 Sekunden auf Tempo 100. In Verbindung mit der Brabus V/max Unit wird das SUV 270 km/h schnell.

Die Brabus Vierrohr-Edelstahl-Sportauspuffanlage ist für fast alle GLA Motorisierungen, ob Benziner oder Diesel, erhältlich. Das Abgassystem produziert einen sportlicheren aber keineswegs aufdringlichen Motorsound. Für den GLA 250 4MATIC gibt es optional einen Sportauspuff mit Klappensteuerung, der per Knopfdruck im Cockpit ein individuelles Soundtuning zwischen dezent und betont sportlich erlaubt.

Um den Ein- und Ausstieg bei Dunkelheit zu erleichtern und gleichzeitig sicherer zu machen (und auch für einen optischen Aha-Effekt zu sorgen), entwickelten die Brabus Techniker für alle Varianten eine Unterflurbeleuchtung mit LED-Lampen, die durch Betätigen der Fernbedienung oder Ziehen eines Türöffners aktiviert wird. Ebenso universell einsetzbar ist der Brabus Heckspoiler, der an der Heckklappe montiert wird. Natürlich sind auch entsprechende Räder im Angebot, sie sind in Größen von 18 bis 21 Zoll lieferbar.

Individuelle Wünsche aller Art erfüllt Brabus auch beim Interieur. Das Angebot an exklusiven Accessoires reicht von Bi-Color Edelstahl-Einstiegsleisten mit Brabus Logo, wahlweise auch beleuchtet, über matt eloxierte Pedale, Türverriegelungsstifte und Race Schaltwippen aus Aluminium. Noch mehr Vielfalt bietet die hauseigene Sattlerei: Ganz nach Wunsch des Kunden kann dort die ab Werk erhältliche Lederausstattung komplettiert werden oder eine komplett neu gestaltete, besonders exklusive fine leather Innenausstattung angefertigt werden. Hier kommt besonders weiches und dennoch extrem strapazierfähiges Mastik-Leder und Alcantara in jedem gewünschten Farbton zum Einsatz.

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Kommentare

Brabus schärft den Mercedes GLA | motor.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat