© BMW

News
05/19/2022

Was ist neu beim BMW 3er?

BMW frischt das Mittelklassemodell auf, verzichtet aber auf eine Vergrößerung der Niere.

Drei Jahre nach dem Marktstart des aktuellen 3ers verpasst BMW dem Mittelklasse-Modell ein Update - das betrifft die Limousine und auch den Kombi. Was natürlich auffällt: BMW hat darauf verzichtet, dem 3er eine größere Niere anzupassen (wie sie praktisch alle neuen BMW in letzter Zeit bekommen haben).

Optik

Die serienmäßigen Voll-LED-Scheinwerfer sind jetzt deutlich flacher gehalten, optional sind adaptive LED-Scheinwerfer im Angebot (an blauen Akzenten im Inneren zu erkennen). Bei der Niere wurden die Konturen leicht geändert, dazu gibts neue Doppelstäbe. Unterhalb der BMW Niere sitzen in hochglänzendem Schwarz gehaltene Lufteinlässe zur Kühlung der Bremsanlage. An der Heckschürze setzen die Designer auf einen höheren Anteil an in Wagenfarbe lackierten Flächen. Außerdem gehören 17 Zoll große Leichtmetallräder jetzt für alle Modelle der BMW 3er Limousine zur Serienausstattung.

Interieur

Im Interieur bekommt nun auch der 3er das neue Curved Display (serienmäßig). Es setzt sich aus einem 12,3 Zoll großen Information Display hinter dem Lenkrad und einem Control Display mit einer Bildschirmdiagonale von 14,9 Zoll zusammen, die zu einer Anzeigeneinheit verschmelzen. Neugestaltet wurde auch der Gangwahlschalter des 8-Gang Steptronic Getriebes.

Getriebe

Alle 3er werden nunmehr serienmäßig mit 8-Gang-Steptronic-Getriebe ausgerüstet, dazu gehören auch Schaltwippen am Lenkrad. Optional ist ein 8-Gang Steptronic Sport Getriebe erhältlich.

Assistenzsysteme

Die Serienausstattung umfasst unter anderem die Frontkollisionswarnung mit Bremseingriff, die neben Fahrzeugen und Fußgängern auch Radfahrer erkennt, die Geschwindigkeitsregelung mit Bremsfunktion, die Speed Limit Info mit Überholverbotsanzeige, den manuellen Speed Limit Assist sowie die Spurverlassenswarnung mit Fahrbahnrückführung. Optional werden unter anderem die Spurwechselwarnung, das BMW Head-Up Display sowie der Driving Assistant Professional angeboten, der den Lenk- und Spürführungsassistenten und die Aktive Geschwindigkeitsregelung mit Stop & Go-Funktion, automatischem Speed Limit Assist, Streckenverlaufsregelung und Ampelerkennung umfasst.

Preise

Marktstart für die aufgefrischten 3er ist im Juli. Die Limousine kostet ab 46.750 Euro, der Touring ab 48.950 Euro.

Kommentare