osram_night_breaker_led_h7_halogenled_bmw.jpg

© Osram

Service
06/08/2021

Osram-LED zum Nachrüsten in Österreich zugelassen

LED-Leuchten sorgen für eine bessere Ausleuchtung der Straße und halten länger. Osram bietet nun die ersten legalen Nachrüstlampen an.

Osram hat als erster Hersteller in Österreich die Zulassung für LED-Leuchten zum Nachrüsten erhalten. Viele Neuwagen haben LED-Lichter bereits serienmäßig verbaut, ältere Modelle fahren aber noch mit Halogenlampen. Bei Osram betont man, dass es hier zu Lande bislang keine legalen Ersatzlampen auf LED-Basis gab. 

Die Osram Night Breaker LED erhielt im Herbst 2020 die Straßenzulassung vom Kraftfahrbundesamt in Deutschland und gilt dort als ein Ersatz für H7-Halogenlampen - nun gibt es die entsprechende Bewilligung auch für Österreich. Die Genehmigung bezieht sich auf das Abblendlicht diverser gängiger Modelle (wie z.B. BMW 2er, Audi A3, Ford Mondeo, Skoda Octavia oder VW Passat - wobei die Liste laufend erweitert werden soll).

osram_night_breaker_led_h7_verpackung_mit_lampe.jpg

Das Licht, das die Night Breaker LED liefert, ist dreimal heller als es die gesetzlichen Mindestanforderungen vorschreiben und der Hersteller verspricht starke Kontraste und eine hohe Reichweite. Außerdem halten LED-Leuchten bis zu fünfmal länger als Halogen-Lampen und benötigt auch weniger Strom.

Die unverbindliche Preisempfehlung für die Night Breaker LED von Osram liegt bei 129,99 Euro pro Set, der Einbau soll ohne große Umbaumaßnahmen mit einer gewissen Fachkenntnis selbst möglich sein - sonst erledigt man das beim nächsten Werkstattbesuch.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.