Technik
25.09.2018

Seat und Noveto wollen völlig neues Klangerlebnis ins Auto bringen

Der Ton soll dabei direkt ans Ohr einzelner Fahrgäste übertragen werden.

Seat und Noveto wollen das Kapitel Musikhören im Auto neu schreiben: Mit einem neuartigen Sound-System, das nicht auf konventionellen Lautsprechern basiert, kann Ton direkt zum Ohr einzelner Mitfahrer übertragen werden. Dadurch lässt sich die gemeinsame Nutzung eines Fahrzeugs viel stärker personalisieren und an die individuellen Bedürfnisse aller Insassen anpassen.

Entwicklung und Umsetzung werden von XPLORA, einem in Tel Aviv ansässigen Forschungsprojekt von SEAT, und Noveto realisiert. Noveto hat das weltweit erste System mit „dynamisch gerichtetem Klang“ entwickelt. Diese bisher einzigartige Technologie liefert jeder Person im Fahrzeug ein eigenes Audioerlebnis, ohne sie von der Umgebung zu isolieren oder die anderen Personen im Fahrzeug zu stören – somit sitzt jeder Mitfahrer quasi in seinem eigenen Klangraum. Eltern könnten so beispielsweise vorne im Auto Musik hören, während Kinder im Fond gleichzeitig ein Hörbuch hören oder einen Film sehen – ohne Kopfhörer und ohne einzelne Personen akustisch von ihrer Umwelt zu entkoppeln.

Anhand eines konkreten Beispiels bedeutet das etwa, dass der Fahrer eingehende Anrufe entgegennimmt, während die Mitfahrer gleichzeitig Musik hören. Dabei sollen sich Musikhörer und Telefonpartner gegenseitig nicht stören.

Im Dezember sollen die ersten Ergebnisse des Forschungsprojektes präsentiert werden.