© EPA/SIMON BAKER

Classic

Toto Wolff verkauft seinen Ferrari F40

Einen Preis nennt das britische Autohaus, über das der Verkauf abgewickelt wird, nicht.

01/19/2023, 07:45 PM

Dass Toto Wolff eine respektable Autosammlung hatte, ist nicht neu. Bereits 2021 verkaufte er über das Autohaus Tom Hartley Junior einige aufregende Autos - wie einen Ferrari LaFerrari Aperta, einen Ferrari Enzo oder einen Mercedes -AMG SL65 Black Series.

Jetzt bietet Tom Hartley Junior einen Ferrari F40 an - direkt aus der Sammlung von Mercedes-F1-CEO Toto Wolff, wie es auf der Webseite des Unternehmens heißt.

Das Auto stammt aus dem Jahr 1990 und wurde zunächst nach Spanien geliefert. Der Kilometerstand beträgt lediglich 5536 Kilometer.

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Einen Preis nennt das Autohaus nicht, F40 wurden aber zuletzt bei Auktionen selten unter 2 Millionen Euro verkauft.

Der Ferrari von Wolff wurde von den Spezialisten von Autofficina Bonini Carlo S.r.l generalüberholt und ist durch das Ferrari 'Red Book' Classiche zertifiziert, was bestätigt, Fahrgestell, Karosserie, Motor und Getriebe original sind.

Als sich Toto Wolff zuletzt von einigen seiner Autos trennte, erklärte der Wiener, dass er einfach nicht mehr dazu kommt, die Autos zu bewegen, es fehle ihm schlicht die Zeit.

Es gibt aber noch besondere Autos, in der Sammlung von Toto Wolff. Unter anderem einen SL 300 Flügeltürer, von dem die Internetseite Mercedesblog berichtet, dass Toto damit gemeinsam mit Niki Lauda auf den Straßen rund um Wien unterwegs war.

Link: Tom Hartley Junior

Kommentare

Toto Wolff verkauft seinen Ferrari F40 | motor.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat