© Youtube/Screenshot

Classic
03/09/2022

Unglaubliche Summe für den Polski-Fiat von Tom Hanks

Der Schauspieler hat sein uriges Vehikel für karitative Zwecke versteigert

Begonnen hat die Gesichte bei Dreharbeiten in Budapest. Tom Hanks entdeckte ein lustiges, kleines Auto und postete ein Foto von sich und dem Polski-Fiat, das zum Spaß zeigen sollte "Hey! Ich habe ein neues Auto gekauft!" erzählt Hanks. Als Leute in Polen in der Fabrik, wo der 126 produziert wurde, das sahen, schlossen sie daraus, dass der Filmstar ihr Auto mochte.

Also beschloss man in Bielsko-Biala einen speziellen Fiat 126p für Tom Hanks auf die Räder zu stellen. Das Auto, das übrigens Baujahr 1974 ist, wurde für Hanks besonders ausstaffiert. Inklusive Plakette "Bielsko-Biala for Tom Hanks One of One" am Heck und einem Zitat aus Forrest Gump am Armaturenbrett. Außerdem hat das Auto auch noch einen Wackeldackel auf der Hutablage. Hanks hat auch sein Autogramm an der Türverkleidung hinterlassen.

Der Polski-Fiat wurde 2017 an Tom Hanks geliefert. Viel gefahren ist der Hollywoodstar wohl nicht, der Tachometer zeigt nur 480 Kilometer (wie viele Kilometer Motor und Chassis tatsächlich schon auf dem Buckel haben, ist nicht klar). Das 594 ccm Motörchen sitzt im Heck, leistet 23 PS und wurde erst im November 2021 überholt.

Nun wurde das Auto zu Gunsten der Elizabeth Dole Foundation, die Betreuer von amerikanischen Kriegsveteranen unterstützt, versteigert. Abgewickelt wurde die Versteigerung von Bring a Trailer. Der erzielte Erlös macht den 126p möglicherweise zum teuersten Polski-Fiat aller Zeiten: 83.500 Dollar (also rund 76.000 Euro) war dem neuen Besitzer das kleine Auto aus prominentem Vorbesitz wert.

Kommentare