© Opel

E-Mobility

Opel Astra: So kommt er als Elektroauto

Bestellbar ist der elektrische Astra ab kommendem Frühjahr

12/01/2022, 05:00 AM

Überraschend kommt es nicht. Opel macht den Astra zum reinen Elektroauto. Somit kann der Kunde künftig zwischen klassischen Verbrennern, Plug-in-Hybriden und eben rein elektrisch wählen.

Der Elektromotor im Astra Electric, wie das Ding korrekt heißt, leistet 115 kW/156 PS (bei einem maximalen Drehmoment von 270 Nm). Damit ist der Elektro-Astra bis zu 170 km/h schnell.

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Die Energie wird in einer 54 kWh fassenden Lithium-Ionen-Batterie gespeichert. Das soll für eine Reichweite von bis zu 416 Kilometer nach WLTP reichen. Der Stromverbrauch nach WLTP soll bei 14,9 kWh/100 km, was ein guter Wert wäre.

Wie sieht es in Sachen laden aus? An einer Schnellladesäule kann der Astra mit bis zu 100 kW (DC) laden. Damit sind innerhalb von 30 Minuten 80 Prozent der maximalen Akkukapazität erreicht. Darüber hinaus ist der vollelektrische Astra serienmäßig mit einem dreiphasigen 11 kW-Onboard-Charger ausgestattet.

Dank der im Wagenboden verbauten Akkus geht wenig Platz für Fahrgäste bzw. Ladung verloren. Das ist vor allem für die Kombiversion des elektrischen Astra, den Sports Tourer von entscheidender Bedeutung. Der bietet mit aufgestellten Rücksitzen 516 Liter Ladevolumen – bei umgeklappten Sitzen wächst das Fassungsvermögen auf bis zu 1.553 Liter.

Der Astra Electric ist als Fünftürer ab Frühjahr 2023 bestellbar, die entsprechende Kombiversion Sports Tourer kommt im Herbst 2023. Preise gibt es derzeit noch nicht.

Kommentare

Opel Astra Electric: So kommt er als Elektroauto | motor.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat