News
26.01.2015

Ein einzigartiger Ferrari F12 im Retrolook

Bei Ferrari Tailor Made entstand ein F12 als Hommage an das Siegerauto der Tour de France 1964.

Präsentiert wurde der F12 Berlinetta Tour de France 64 anlässlich der Dream cars Show in Brüssel auf dem Stand von Francorchamps Motors. Das Unikat wurde bei Ferrari von der Tailor Made Abteilung gemacht – diese Abteilung von Ferrari ist im Stande, die Autos je nach Kundenwunsch „maßzuschneidern”.

So auch den F12 Tour de France. Das Auto ist eine Hommage an das belgische Ecurie Francorchamps Rennteam, das mit einem Ferrari 250 GTO 1964 die Tour de France für Automobile gewinnen konnte. Am Steuer damals: Georges Berger und Lucien Bianchi, der Großonkel des verünglückten Formel-1-Piloten Jules Bianchi.

Der F12 ist in den traditionellen Farben der Ecurie Francorchamps von damals gehalten. Ledersitze in der Farbe Tabakbraun und ein Boden aus Metall sollen Erinnerungen an das Rennauto aus den 60er Jahren wachrufen. Dachhimmel und Türverkleidungen sind mit Mycro Prestige, einem weichen und wasserabweisenden Material, verkleidet.

Die 10 teuersten Oldtimer des Jahres 2014

1/10

HA0414-184930_3.jpg

Ferrari 250 Mille Miglia.jpg

Ferrari 275 GTB C.jpg

250 GT LWB Spyder California.jpg

Ferrari 275 GTB4 by Scaglietti.jpg

Ferrari 250 LM.jpg

250 GT SWB California Spider.jpg

1954-ferrari-375-plus-spider-competizione-front-three-quarters.jpg

ferrari275gtbcrmauction.jpg

asta_originale1.jpg