© Porsche

News
05/30/2019

Porsche Cayenne Coupé: Coupé mit der schnellen Scheibe

Erste Ausfahrt mit der neuen Variante des Porsche-SUV.

Knapp vor dem Marktstart Ende Mai stand das Porsche Cayenne Coupé für erste Proberunden bereit. Und zwar mit jenen Antrieben, die es als Erstes geben wird: als Turbo mit V8-Biturbo samt 550 PS und 770 Nm, als S Coupé mit V6-Biturbo, 440 PS, 550 Nm sowie die Basisversion ebenfalls mit V6-Biturbo, aber mit 340 PS und 450 Nm. Alle haben Allradantrieb. Die wichtigste Version für Österreich dank des NoVA-Vorteils, der Plug-in-Hybrid, wird jedoch erst Ende des Jahres folgen. Eine Diesel-Version ist nicht geplant.

Das Coupé ist mit ab 4.931 mm um 13 mm länger als der Cayenne selbst, vor allem aber hat es eine deutlich breitere Spur, was sich in engen Parkgaragen schnell bemerkbar machen wird. Eine Besonderheit des Coupés ist das 2,16 m2 große Panorama-Festglasdach sowie die besonders flachen Scheiben („schnelle Scheiben“).

Porsche Cayenne Coupé

Porsche Cayenne Coupé

Porsche Cayenne Coupé

Porsche Cayenne Coupé

Porsche Cayenne Turbo Coupé

Porsche Cayenne Turbo Coupé

Porsche Cayenne S Coupé

Porsche Cayenne S Coupé

In Fahrt

Auf den ersten Kilometern aufgefallen ist das naturgemäß kraftvolle Temperament des Turbo Coupés (0–100 in 3,9 sec), das dank Achtgang-Tiptronic S und der Porsche-typischen Fahrwerksabstimmung exzellent auf der Straße umgesetzt wird. Etwas verhaltener reagierte die Basisversion mit dem schwächeren V6-Biturbo, allerdings sind auch mehr als 2 t Leergewicht zu bewegen.

Nicht sehr bequem sind für aufrecht Sitzende die Sportsitze mit integrierten Kopfstützen, die den Kopf in die Demutshaltung drücken.

Das Platzangebot insgesamt ist auch für Großgewachsene trotz der Dachschräge gut. Hinten ist im Dach eine kleine Wölbung im Bereich der Fondsitze eingebaut, was der Kopffreiheit zugutekommt. An Ladevolumen stehen 600 bis 1510 l bereit, bei der Basisversion sind es ein paar Liter mehr. Die zulässige Anhängelast beträgt 3500 bzw. 750 kg.

Die Sicht nach schräg hinten ist praktisch nicht gegeben. Zum Glück ist eine Rückfahrkamera Serie ebenso wie 20-Zoll-LM-Räder und das Sport Chrono-Paket. An Extras werden z.B. Porsche Dynamic Chassis Control, Nachtsichtassistent, Hinterachslenkung, Head-up-Display, aktive Luftfederung sowie speziell beschichtete Bremsen (PSCB) mit reduziertem Abrieb (Feinstaubreduktion) angeboten. Der Preis beginnt bei 104.126 €.