News
14.03.2018

Range Rover Sport SVR knackt Ferrari-Zeit auf Passstraße in China

Das sportliche SUV der Briten hat 575 PS unter Haube. Es ist der schon zweite "Gipfelsturm" in China.

Der Range Rover Sport SVR bezwingt die Bergstrecke der Tianmen Road in China in neuer Rekordzeit und unterbietet dabei die bisherige Bestmarke eines Ferrari 458 Italia. Pilotiert von Testfahrer Ho-Pin Tung aus dem Team Panasonic Jaguar Racing, absolvierte der Range Rover Sport SVR die 11,3 Kilometer lange Passstraße mit 99 Kehren in 9 Minuten und 51 Sekunden.

Der dynamische Brite absolviert die 11,3 Kilometer lange Passstraße zum Tianmen Mountain in der neuen inoffiziellen Rekordzeit. Mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 68,8 km/h übertrifft der Range Rover Sport SVR deutlich den bisherigen Rekordhalter auf der Tianmen Road, einen vom Italiener Fabio Barone gesteuerten Ferrari 458 Italia. Der Sportwagen aus Maranello hat im Jahr 2016 mit 10 Minuten und 31 Sekunden deutlich länger benötigt.

Der optimierte 5,0-Liter-V8-Kompressor des Range Rover Sport SVR stellt 575 PS Leistung und 700 Nm Drehmoment bereit: Damit ist der Range Rover Sport SVR der schnellste Land Rover – mit einem Beschleunigungswert von 0 auf 100 km/h in 4,5 Sekunden und einer Höchstgeschwindigkeit von 280 km/h.

Die Rekordfahrt auf der Tianmen Road ist das jüngste Kapitel einer langen Reihe spektakulärer Abenteuer des Range Rover Sport. Erst vor kurzem hat der Range Rover Sport in der neuen Plug-in-Hybrid-Version die 999 steilen Stufen der Treppe hinauf zum „Himmelstor“ gemeistert, einer imposanten Felsformation, die zu den Wahrzeichen in China zählt.

In Österreich ist der Range Rover Sport SVR zu Preisen ab € 168.400,- erhältlich.