© Toyota

News
06/03/2022

Toyota Corolla bekommt Hybridantrieb der fünften Generation

Der Hybridantrieb liefert nun mehr Schmalz.

von Michael Andrusio

Toyota frischt fürs Modelljahr 2023 den Corolla auf. Die optischen Updates fallen dabei eher dezent aus. Lediglich Kühlergrill, Einfassung für die Nebelscheinwerfer und das Design für die Leichtmetallräder wurden leicht abgeändert. Und drei neue Farben gibt's auch.

Wesentliche Neuerung ist aber das Hybridsystem. Es ist dies die fünfte Generation von Toyotas Hybridsystem. Wie gehabt ist es wahlweise mit 1,8- oder 2,0-l-Verbrennermotor zu haben. Die Lithium-Ionen-Batterie ist leistungsfähiger, gleichzeitig aber kleiner und leichter ausgefallen. Für den 1,8-l-Motor steigt die Systemleistung auf 140 PS, der 2,0-Hybrid leistet nun 197 PS. Der 1,8 braucht jetzt 9,2 Sekunden für den Sprint auf 100 km/h, beim 2,0 sind es 7,5 Sekunden. Toyota erklärt, dass die CO2-Emission pro Kilometer beim 1,8 wie gehabt 102 g ausmacht, beim 2,0 sinkt sie auf 107 g.

Die stärkere Variante kommt auch im Corolla Cross, einem SUV-Ableger des Corolla, die ab Herbst zu haben sein soll.

Feinschliff haben die Entwickler auch bei der Fahrbarkeit betrieben, so soll die Kraftentfaltung harmonisch und linear erfolgen. Gleichzeitig hat man die Geräuschkulisse beim Beschleunigen reduziert, oftmals ein Problem bei Fahrzeugen mit CVT-Getrieben.

Was ist sonst noch neu? Innen wuchs der Schirm des Multimedia-Displays auf 10,5 Zoll, die Ablesbarkeit der Daten wurde dabei auch verbessert. Abhängig von der Ausstattung erhalten Kunden vier Jahre lang Zugang zu Toyota Smart Connect bzw. Toyota Smart Connect+ für eine "always on"-Cloud-Navigation bzw. Verkehrsinformationen in Echtzeit. Für die Steuerung diverser Funktionen kann der Fahrer auch einen Sprachassistenten nutzen.

Was die Assistenzfunktionen betrifft, so stattet Toyota den Corolla nun mit dem T-Mate-System aus, das viele Assistenzsysteme beinhaltet und auch Updates over-the-air bekommt bzw. so neue Funktionen installiert.

Der aufgefrischte Corolla-Jahrgang kommt im ersten Quartal 2023 zu den Händlern.

Kommentare