© Mercedes

Service
11/07/2020

Gebrauchte im TÜV-Check: Wo gibt's die wenigsten Mängel, wo die meisten

Welche Fahrzeuge schneiden in der Altersklasse bis 3 Jahre am besten ab und welche sind die "Fehlerriesen".

Jedes Jahr veröffentlicht der deutsche TÜV seinen Gebrauchtwagen-Report und kürt die "Mängelzwerge und Fehlerriesen".  Die Gesamtauswertung aller Hauptuntersuchungen (VdTÜV) zwischen Juli 2019 und Juni 2020 brachte einen Gesamtsieger - den Mercedes GLC, der diesen Titel zum zweiten Mal in Folge gewinnen konnte. Mit einer durchschnittlichen Quote der erheblichen Mängel von gerade einmal 1,7 Prozent nach drei Jahren.

Dahinter die Mercedes B-Klasse, der Opel Insignia und der Porsche 911 Carrera. Alle mit einer Quote von 2,2 an erheblichen Mängeln.

Die Top 10 in der Altersklasse bis 3 Jahre

1. Mercedes GLC (1,7)

2. Mercedes B-Klasse (2,2)

2. Opel Insignia (2,2)

2. Porsche 911 Carrera (2,2)

5. Mercedes SLC (2,4)

6. Audi Q2 (2,5)

6. Hyundai i30 (2,5)

8. Mercedes A-Klasse (2,6)

9. Mazda CX-3 (2,7)

10. Mercedes C-Klasse (2,8)

Am Ende der Tabelle liegt der Dacia Duster - mit einer Quote von 11,1 Prozent der erheblichen Mängel bei den Dreijährigen. Dahinter der Lodgy von Dacia und der (seit 2018 nicht mehr produzierte) Punto von Fiat. Diese in der Anschaffung sehr günstigen Fahrzeuge sind aber auch nicht viel schlechter als beispielsweise ein Ford Galaxy (10,4 Prozent), und auch ein VW Sharan hat mit 8,2 Prozent nicht wirklich wesentlich weniger Mängel, erklärt man beim TÜV.

Die 10 schlechtesten Autos in der Klasse bis 3 Jahre

129. Dacia Duster (11,1)

128. Dacia Lodgy (10,9)

127. Fiat Punto (10,5)

125. Ford Galaxy (10,4)

125. Dacia Logan (10,4)

124. Dacia Dokker (10,0)

122. Renault Kangoo (9,9)

122. Ford S-Max (9,9)

121. Ford Mondeo (9,0)

120. Citroen C4 Cactus (8,9)

Diese Mängel führen am häufigsten zu Beanstandungen:

Zu tief eingestellte Scheinwerfer, nicht funktionierende Nebelschlussleuchten oder defekte Rückfahrscheinwerfer werden vergleichsweise immer noch am häufigsten beanstandet. Weil Licht sicherheitsrelevant ist, landen solche Mängel gleich in der Liste der erheblichen oder gefährlichen Mängel – sprich, die Plakette gibt es erst, wenn die beanstandete Lampe wieder einwandfrei funktioniert.

Im Bereich Fahrgestell, Rahmen, Aufbau verzeichnen die Sachverständigen einen geringen Anstieg um 1,3 Prozentpunkte gegenüber dem vorherigen Betrachtungszeitraum. Nach Ansicht der Fachleute von TÜV SÜD ist hier teilweise Korrosion auch wieder ein Thema. Weitere Verbesserungen können dagegen beim Ölverlust verzeichnet werden.

Der TÜV-Report wird jedes Jahr vom Verband der TÜV e.V. (VdTÜV) veröffentlicht und gilt als einer der wichtigsten unabhängigen Ratgeber für Autofahrer und Gebrauchtwagenkäufer. In den TÜV-Report fließen die Hauptuntersuchungsergebnisse aller TÜV-Gesellschaften in Deutschland ein – 2020 knapp 9 Millionen Hauptuntersuchungen (HU) zwischen Juli 2019 und Juni 2020. Als größter Fahrzeug-TÜV hat TÜV SÜD circa 40 Prozent der Datensätze bereitgestellt.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.